Prof. Dr. jur. Till Zech LL.M (Miami)

Steuerberater

Attorney at Law (New York)



Rechtsgebiete

  • Regelinsolvenzverfahren 
  • Sachwaltungen in Eigenverwaltungsverfahren
  • Verbraucherinsolvenzverfahren
  • Nachlaßinsolvenzverfahren
  • Unternehmenssteuerrecht
  • Insolvenzsteuerrecht
  • Internationales Steuerrecht

Mitgliedschaften

  • Steuerberaterkammer Westfalen-Lippe
  • New York Bar
  • Hochschullehrerbund Bundesvereinigung e. V.
  • International Fiscal Association (IFA)
  • Deutsche Vereinigung für Internationales Steuerrecht e.V. (IFA Deutschland)
  • IFA Westfalen, Sektion der IFA Deutschland, Sprecher
  • Deutsche Steuerjuristische Gesellschaft e.V. (DStjG)
  • Westfälischer Steuerkreis e.V.
  • Forum Steuerrecht Schloss Nordkirchen e.V.

Vita

Jahrgang 1966 geboren in Hamm/Westfalen
  Studium in Osnabrück, Freiburg, Nimwegen, NL und Münster
1991–1992 LL.M. – Studium an der University of Miami, Florida
1992–1996 Referendariat in Hamburg, Köln und Brüssel
1996–2001 Mitarbeit als Rechtsanwalt in der Kanzlei "Zech & Partner" in Hamm
2001–2002 Finanzverwaltung NRW, Sachgebietsleiter

2002–2011            

 

Oberregierungsrat an der Bundesfinanzakademie im Bundesfinanzministerium,

Dozent für Unternehmenssteuerrecht, Umwandlungssteuerrecht und Internationales Steuerrecht

seit 2004

Lehrbeauftragter an verschiedenen Universitäten und Hochschulen

für Wirtschaftsforschung- und steuerrechtliche Themen sowie Vorträge bei Kongressen und

Tagungen und Vorlesungen bei Fortbildungsveranstaltungen zu diesem Fragestellungen.

seit 2012

 

Of Council und Steuerberater in der Kanzlei HLB Schumacher mit den Schwerpunkten

Unternehmenssteuerrecht, Restrukturierung und Sanierung sowie Internationales Steuerrecht

2020                           Eintritt in InsOwerk Rechtsanwälte – Steuerberater Körber & Partner Partnerschaft mbH

Veröffentlichungen

Verrechnungspreise und Funktionsverlagerungen 2009 –  Die steuerliche Behandlung von Verrechnungspreisen, insbesondere bei Funktionsverlagerungen, nach der Unternehmensteuerreform 2008, zugleich Dissertation Universität Münster 2008.

 

Funktionsverlagerung durch Zusammenlegung von Produktion und Vertrieb?, IStR 2009, S. 418.

Funktionsverlagerung auf einen Eigenproduzenten und auf ein Routineunternehmen – Anmerkungen zum Beitrag von Ditz, IStR 2011, S. 125, IStR 2011, S. 131.

 

Plädoyer für die Schaffung eines IStG, IStR 2011, S. 165.

 

IFA-Kongress 2011 – Cross-Border Business Restructering – Anmerkungen zum Generalbericht, IWB 2011, S. 610. (Heft 16).

 

Vorliegen einer ausländischen Betriebsstätte bei Shop-in Shop-Systemen?, ISR 2013, S. 113.

 

Besteuerung von in Deutschland ansässigem Flugzeugführer einer irischen Fluggesellschaft – Grundsatzurteil des BFH zum § 50d IX 1 Nr. 2 EStG, zusammen mit Martin Reinhold, IWB 2014, S. 384.

 

Umsetzung des BEPS-Aktionsplans 13 und des CbCR in deutsches Recht – Anforderungen an den Gesetzgeber, IWB 2015, S. 924.

 

Berechtigung von gemeinnützigen Trägern zur Gründung eines MVZ, MedR 2016, S. 118.

 

Besteuerung von Dividenden, zusammen mit Sabine Seiwert, SteuStud 2020, S. 526.


Fremdsprachen

Englisch und Niederländisch


Sonstige Aktivitäten

Ehrenamtlicher Vorstand der Deutsche Stiftung krankheitsbedingte Mangelernährung e.V.

Ehemaliges Aufsichtsratsmitglied des FC Schalke 04 e.V.